Türkisches Baklava mit Nüssen

baklava rezept pinit

Baklava ist ein traditionelles türkisches Gebäck. Es wird auch als Baklava, Baklawa und mit dem griechischen Namen Sykotis bezeichnet. Jede Variation dieses köstlichen Desserts enthält die Aromen und Zutaten verschiedener Backwaren. Einige Variationen enthalten Pistazien, Nüsse, Schokolade und sogar getrocknete Früchte wie Rosinen und Pflaumen. Im Wesentlichen ist Baklava ein komplexes und interessantes Konfekt, das viele Variationen hat, die auf den regionalen Einflüssen des Küchenchefs basieren.

5 von 2 Stimmen

Türkisches Baklava mit Nüssen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger Vorbereitungszeit 200 min Kochzeit 65 min Gesamtzeit 4 hrs 25 Min. Portionen: 8

Beschreibung

Der Name Baklava kommt vom türkischen Wort „büklavah“, was „Hülle“ bedeutet. Dieser Name bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Füllung von Baklava die gehackten Walnüsse und andere Zutaten umhüllt. Die Hauptzutat in Baklavas ist Filo-Teig, der aus dünnen Schichten gesalzenen Weizenmehls hergestellt wird. Jede Schicht Filoteig wird dann einzeln mit Teigschichten umwickelt, bevor sie ausgerollt und in bestimmte Formen geschnitten werden. Baklavas sind reich an Kohlenhydraten und Eiweiß, da sie aus Teigschichten hergestellt werden, die durch Filo-Teigschichten getrennt sind. Diese Kombination ergibt ein ansprechendes Dessert, das sich ideal für einen kalten Winterabend eignet.

Zutaten

Zutaten für den Zuckersirup

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 150 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen. Das Butterschmalz bei geringer Wärme in einem kleinen Topf schmelzen lassen und ein Backblech mit dem Butterschmalz bestreichen.

  2. Darauf eine dünne Schicht Blätterteig legen, mit Butter bestreichen, darauf eine weitere Schicht Blätterteig legen und wieder mit dem Butterschmalz bestreichen.

  3. Nach der Hälfte der vorbereiteten Blätterteigmasse die Pistazien sowie die Walnüsse mit etwas Zimt, Paniermehl, Zucker und Nelkenpulver gut vermischen und auf dem Teig verteilen. Anschließend mit dem restlichen Blätterteig zu Ende schichten.

  4. Nun die Baklava im vorgeheizten Backofen für circa 35 bis 40 Minuten goldbraun gebacken.

  5. Während der Backzeit für den Zuckersirup das Wasser mit dem Zucker vermischen und in einem Topf bei kleiner Temperatur erwärmen. Dabei den Sirup solange umrühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

  6. Dann eine Prise Salz zugeben und den Sirup für weitere 20 Minuten einkochen lassen.

  7. Zuletzt den Zitronensaft unterrühren, für weitere 5 Minuten zu Ende köcheln lassen und anschließend den Sirup bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  8. Sobald die Baklava goldbraun ist aus dem Backofen nehmen und ebenfalls bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  9. Danach den Zuckersirup gleichmäßig über der Baklava verteilen und für 3 Stunden ziehen lassen. Dann die Baklava in die typisch kleinen Stückchen schneiden und servieren.

Nährwertangaben

Portionsgröße 8

Anmerkung

Die Zubereitung von Baklava klingt auf dem ersten Blick sehr aufwendig und kompliziert, doch haben Sie erstmal eine Schicht geschafft, ist der Rest ein Kinderspiel. Mit etwas Erfahrung und diesem Grundrezept können Sie nach etwas Übung schnell leckeren Baklava Zuhause selber machen.

Schlagwörter: baklava, baklawa

Haben Sie dieses Rezept zubereitet?

Ablegen unter