Indisches Biryani mit Hähnchen

Biryani pinit

Biryani ist ein beliebtes Gericht in der indischen, pakistanischen und bangladeschischen Küche. Es wird mit Reis und einer ausgewählten Kombination aus Fleisch, Gewürzen und Gemüse zubereitet, die in Teig gewickelt und zusammen gekocht werden. Biryani ist ein geschichtetes Gericht mit verschiedenen Aromen, die sich zu einem unverwechselbaren Geschmack kombinieren. Es ist ein beliebtes Gericht bei Hochzeiten, Festen und anderen Zeremonien. Obwohl Variationen von Biryani in ganz Indien zu finden sind, gibt es deutliche regionale Variationen.

5 von 2 Stimmen

Indisches Biryani mit Hähnchen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger Vorbereitungszeit 35 min Kochzeit 25 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 2 Kalorien: 450

Beschreibung

Biryani kommt vom Sanskrit-Begriff „berian“, was „schichten“ oder „stapeln“ bedeutet. Bei der Zubereitung dieses Gerichts bereiten die Köche zunächst die Reisbasis zu, indem sie Basmatireis zusammen mit Fleisch, Gemüse und anderen Gewürzen in einem Karahi kochen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Reis gründlich in mehreren Durchgängen waschen und 20 Minuten in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser einweichen.

  2. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und grob hacken. Chilischote halbieren und entkernen. Koriandergrün grob hacken und 2 El für die Deko beiseite stellen.

  3. Die kleine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Kreuzkümmel, Koriander, Nelken und 2 der Kardamomkapseln hineingeben. Gewürze in der trockenen Pfanne ca. 2 Minuten leicht rösten, bis sie zu duften beginnen. Gewürze aus der Pfanne nehmen und im Mörser oder der Küchenmaschine fein mahlen.

  4. Gewürze mit Knoblauch, Ingwer, Chili, Koriander, Tomatenmark, den Nüssen, Garam Masala, 2 El Kokosöl, 1 Tl Salz und 1 gehäuften Tl braunem Zucker zu einer feinen Paste pürieren. Bei Bedarf noch einen Schuss Wasser oder Pflanzenöl oder Kokosöl hinzufügen, damit sich die Paste besser pürieren lässt.

  5. Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Fleisch in grobe Würfel oder Streifen schneiden. Den Reis in einem Sieb gut abtropfen lassen.

  6. In der Pfanne 2 El Ghee auf mittelhoher Stufe erhitzen und die Zwiebelscheiben sowie Lorbeerblatt, Zimtstange und restliche Kardamom Kapseln hinzufügen. Alles etwa 10 Minuten anschwitzen lassen. Nun Kurkuma, Fleisch und die gesamte Gewürzpaste hinzugeben. Alles ca. 3 Minuten anrösten lassen, und dabei gelegentlich umrühren.

  7. Reis zusammen mit den Rosinen, Cranberries und der Brühe in den Topf geben. Die Hitze hochschalten und alles ca. 45 Sekunden lang brodelnd aufkochen lassen. Den Deckel auflegen, die Hitze auf mittlere Stufe herunterschalten und alles weitere 10 Minuten kochen lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Sollte die Flüssigkeit zu schnell aufgesaugt werden, noch etwas nachgießen und kurz durchrühren.

  8. Den Deckel lüften, alles kurz umrühren und ein sauberes Küchentuch auf den Topf legen. Den Deckel auf das Tuch legen und fest andrücken. Die Hitze auf die niedrigste Stufe schalten und Biryani weitere 5 Minuten nachziehen lassen. Danach Hitze abschalten und den Topf noch ungestört 10 Minuten stehen lassen. Nun sollte die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt sein.

  9. Biryani mir der Gabel auflockern, mit den restlichen Korianderblättern bestreuen

Schlagwörter: Biryani

Haben Sie dieses Rezept zubereitet?